Wissenswertes zur Circular Economy

Dass wir unser ökologisches Bewusstsein und Handeln schleunigst schärfen sollten, ist jeder umweltbewussten Person bekannt. Der kontinuierlich betriebene Raubbau an unserer Erde macht sich von Jahr zu Jahr immer deutlicher bemerkbar. Die Lebens- bzw. Nutzungsdauer verschiedener Produkte, wie z. Bsp. Smartphones, wird immer kürzer und nimmt somit Einwegcharakter an. Durch das Prinzip der Circular Economy, also der Kreislaufwirtschaft, sollen Ressourcen möglichst emissionsfrei, energieeffizient und somit umweltfreundlich abgebaut und wiederaufbereitet werden.

Bei der vom SENAT DER WIRTSCHAFT ins Leben gerufenen Veranstaltung „Unternehmens-Verantwortung im Sinne einer Ökosozialen Marktwirtschaft“ am 8. Mai 2018 in Klagenfurt werden interessante Lösungsansätze zum genannten Sachverhalt geboten.

Harald Haberl von EUDT wird unter anderem Lösungswege und Aufklärung zum Thema „Energieeffizienz in Gebäuden und Systemen“ bieten und steht im Anschluss gerne für einen persönlichen Dialog u.a. zum Thema Energiemonitoring zur Verfügung.

Interessante Details zu dieser wertvollen Veranstaltung können Sie im von der parteiunabhängigen Wirtschaftsorganisation „Senat der Wirtschaft“ veröffentlichten Nachbericht nachlesen.